Archiv

  • Fachtag Jugendreisen am 21.03.2024 mit Workshop zu i-EVAL

    Auch i-EVAL ist mit am Start! Die Naturfreundejugend, der Bundesjugendring, die Arbeitsgemeinschaft Evangelische Jugend (aej) und die Evangelische Jugend von Westfalen veranstalten am 21.03.2024 den Fachtag “Progressiv Unterwegs: Mit jugendverbandlichen Reisen Gesellschaft gestalten” von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr im bUm Berlin (Paul-Lincke-Ufer 21, 10999 Berlin). In Workshop 4 stellt Thorsten Schlüter (Mitglied im Kreuznacher…

    Weiter lesen

  • Qualitätsbroschüre der aej NRW erschienen

    “Weil es nicht einfach vom Himmel fällt”: Unter diesem Titel veröffentlicht die aej NRW alle fünf Jahre eine Zusammenstellung aktueller Ergebnisse ihrer Freizeitenevaluation. Die aktuelle Broschüre steht zum Download bereit. Mehr als 20.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fahren in NRW jährlich mit der Evangelischen Jugend auf Freizeiten. Jetzt haben Teilnehmende den Freizeiten in einer wissenschaftlichen Untersuchung…

    Weiter lesen

  • “Jugendreisen for Future”: DBJR-Veranstaltung mit Ludwigsburger Beteiligung

    Bei der digitalen Austauschveranstaltung “Jugendreisen for Future? Jugendverbandliche Kinder- und Jugendreisen als Wegbereiter für Nachhaltigkeit” am 14.12.2023 stellt Anika Hintzenstern, wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe Jugendarbeit der EH Ludwigsburg, die Ergebnisse ihrer Bachelorarbeit vor. Die preisgekrönte Arbeit wurde im Jahr 2022/23 im Kontext des Forschungsverbunds Freizeitenevaluation in Kooperation mit der Evangelischen Jugend in Nordrhein-Westfalen durchgeführt. …

    Weiter lesen

  • Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit 2024

    Vom 16.-18. September 2024 findet der 4. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit statt, dieses Mal in Potsdam. Ein zentrales Datum für alle, die sich in Praxis und Wissenschaft mit der Jugendarbeit beschäftigen.  Prof. Dr. Wolfgang Ilg von der Forschungsgruppe Jugendarbeit ist – wie beim letzten Bundeskongress – wieder Mitglied des Beirats. Zusammen mit dem Kreuznacher Beirat…

    Weiter lesen

  • Thema Jugendreisen erstmals im Verhandlungsband des Soziologie-Kongresses vertreten

    Im Herbst 2023 ist der Verhandlungsband erschienen, der alle Präsentationen des Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 2022 dokumentiert. Dank des Engagements von Oliver Dimbath und Michael Ernst-Heidenreich mit dem neu etablierten Arbeitskreis Jugendreiseforschung in der Sektion Jugendsoziologie wurden bei diesem Kongress in Bielefeld erstmals drei Beiträge präsentiert, die sich mit dem Thema Jugendreisen befassen.…

    Weiter lesen

  • Abschlussarbeiten zur internationalen Jugendmobilität – jetzt im IJAB-“Forum Jugendarbeit international”

    Die AIM-Förderung fördert seit einigen Jahren Abschlussarbeiten zur internationalen Mobilität. Von Anfang an war der Forschungsverbund Freizeitenevaluation hier sowohl im Auswahlgremium als auch bei eingereichten studentischen Arbeiten vertreten. In dem im Herbst 2023 erschienenen “Forum Jugendarbeit international”, einer von IJAB herausgegebenen Schriftenreihe, werden die Arbeiten aus der AIM-Förderung nun vorgestellt, unter anderem mit einem ausführlichen…

    Weiter lesen

  • Fünf bilaterale Fach-und Förderstellen tagen gemeinsam mit IJAB und dem Forschungsverbund zu i-EVAL

    Die Steuerungsgruppe zur Evaluation Internationaler Jugendbegegnungen traf sich Ende September 2023 zu einer zweitägigen Tagung in den Räumen des Deutsch-Griechischen Jugendwerks in Leipzig. Judith Dubiski konnte erfreuliche Daten berichten: Die Nutzung der Plattform www.i-eval.eu ist in 2023 stark gestiegen, zwischen Januar und September 2023 wurden bereits über 8000 Fragebögen ausgefüllt. Die Zahl der registrierten User…

    Weiter lesen

  • Fact Sheet erschienen

    “Evaluation von Freizeiten mit i-EVAL: Evaluation durchgeführt und was nun? Die Daten von i-EVAL pädagogisch nutzen!” Unter diesem Titel haben Judith Dubiski, Gabriele Jahn und Peter Menne ein neues Fact Sheet erstellt.  Infos und Download: www.freizeitenevaluation.de/factsheet

    Weiter lesen

  • Publikationsverzeichnis aktualisiert

    Das Team der Freizeitenevaluation war fleißig in den letzten Jahren: Das wird bei der nun aktualisierten Übersicht der Publikationen deutlich, die sich hier findet. 

    Weiter lesen

  • Themenheft der “deutschen jugend” zu Freizeiten

    Die zentrale Fachzeitschrift der Jugendarbeit in Deutschland legt mit dem Heft 6/2023 passend zum Start der Sommerfreizeiten nach längerer Zeit einmal wieder ein Themenheft vor, das sich mit Freizeiten und Jugendreisen beschäftigt. Alle drei Artikel im Themenheft stehen im engen Bezug zur Freizeitenevaluation.

    Weiter lesen

  • Jugendreisen und Digitalisierung: Digitaler Austausch am 21.09.2023

    Auch i-EVAL-Freizeiten wird hier vorgestellt! Anlass des Austauschs sind folgende Fragen: Wie kann sich der Bereich Jugendreisen so aufstellen, dass er sich der „Herausforderung Digitalisierung“ stellen kann? Was gibt es für Möglichkeiten, Abläufe durch digitale Tools zu vereinfachen? Dazu veranstaltet die Fachstelle Jugendreisen im Bundesjugendring am 21. September 2023 von 16 bis 18 Uhr einen…

    Weiter lesen

  • Bücher gegen Versandkostenpauschale abzugeben

    Seit der Veröffentlichung der “Klassiker” der Freizeitenevaluation sind einige Jahre ins Land gegangen. Insbesondere die darin enthaltenen Anleitungen zur Evaluation mit GrafStat sind längst durch zeitgemäße Online-Verfahren abgelöst. Die inhaltlichen Aspekte der Bücher werden allerdings nach wie vor vielfach verwendet und zitiert. Wer sich mit dem Thema Freizeiten beschäftigt, hat hiermit also wertvolle Grundlagenliteratur für…

    Weiter lesen

  • i-EVAL Online Workshop am 11.05.2023 von 10.00 – 12.30 Uhr

    Wer Interesse an der Evaluation von Internationalen Jugendbegegnungen hat, bisher aber noch nicht mit dem Evaluationsinstrument i-EVAL in Berührung gekommen ist, ist hier genau richtig.In einem kurzen und knackigen Online-Seminar wird hier das Evaluationsinstrument vorgestellt und die Möglichkeiten der Auswertung präsentiert und erlebbar gemacht.Mehr Informationen von Peter Menne (menne@transfer-ev.de)

    Weiter lesen

  • AIM-Förderung für Abschlussarbeiten geht weiter

    AIM – Abschlussarbeiten internationale Mobilität ist ein Förderprogramm für Abschlussarbeiten rund um internationale Jugendbegegnungen und Freizeiten. Zahlreiche der bislang geförderten Arbeiten haben mit dem Instrument der Freizeitenevaluation gearbeitet. Nun geht die Förderung in die nächste Runde. Die Chancen bei Bewerbungen stehen sehr gut. Also: weitersagen! Weitere Infos und Einblicke in bislang geförderte Arbeiten: https://www.forschung-und-praxis-im-dialog.de/publikationen/studentische-abschlussarbeiten/ 

    Weiter lesen

  • Fachartikel zu Corona-Auswirkungen von Freizeiten erschienen

    In der Januar-Ausgabe der “deutschen jugend” ist der Fachartikel zur Erhebung des Deutschen Bundesjugendrings erschienen:  Reisner, Lars / Ilg, Wolfgang (2023): Auswirkungen der Corona-Pandemie auf jugendverbandliche Freizeitmaßnahmen. Ergebnisse und Konsequenzen aus einer bundesweiten Erhebung des Deutschen Bundesjugendrings. deutsche jugend 71 (1/2023), 21-31. (Link zur Online-Fassung) Im Artikel ist Abbildung 6 (S. 29) versehentlich fehlerhaft abgedruckt…

    Weiter lesen

  • Workshop beim Bundeskongress Soziale Arbeit to go

    “Jugendgruppenfahrten als Praxisfeld internationaler Jugendarbeit”: Unter diesem Titel findet am 21.04.2023 ein Workshop aus dem Kontext der Freizeitenevaluation beim “Buko to go” statt. Die Evangelische Hochschule Ludwigsburg richtet am 21.04 und 22.04.2023 den zweitägigen Buko “to go” zum Thema „Sozialpolitik” aus. Buko – der Bundeskongress Soziale Arbeit hat sich 1992 konstituiert und versteht sich als…

    Weiter lesen

  • Ergebnisse der Freizeitenevaluation im Bundestag

    Bei einer Anhörung zum Thema “Kinder- und Jugendreisen zukunftsfähig gestalten” befasste sich der Tourismusausschuss des Deutschen Bundestags am 30.11.2022 mit der Situation von Freizeiten und Jugendreisen. Dort, wo die Stellungnahmen der beteiligten Verbände auf empirische Daten verweisen, berufen sie sich jeweils auf verschiedene Veröffentlichungen aus dem Forschungsverbund Freizeitenevaluation. Hier geht es zu den Stellungnahmen der…

    Weiter lesen

  • Verbesserte Funktionalitäten in i-EVAL(-Freizeiten)

    Neues von der Technik: Die Wünsche von Nutzer*innen von i-eval.eu und i-eval-freizeiten.de wurden umgesetzt: Nun lassen sich bis zu zehn Fragen aus den Standard-Fragebögen löschen. Der Intro-Text beim Start der Befragung kann individuell angepasst werden. Diverse weitere Verbesserungen wurden bzw. werden derzeit umgesetzt. Während der “Umbauarbeiten” kommt es teilweise zu längeren Ladezeiten des Systems. Das…

    Weiter lesen

  • Verschiedene Grundlagenstudien laufen

    Das Angebot an Fragebögen und Sprachen rund um i-EVAL wächst deutlich: In 2022/2023 werden verschiedene Grundlagenstudien durchgeführt, die in der nächsten Zeit zu erweiterten Möglichkeiten der Evaluation führen. Dazu gehören unter anderem: Entwicklung einer griechischen Sprachversion in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Griechischen Jugendwerk Entwicklung einer hebräischen Sprachversion in Zusammenarbeit mit ConAct Entwicklung einer türkischen Sprachversion in…

    Weiter lesen

  • Factsheet: 10 Fakten zum Jugendreisen

    Im Nachgang des Fachworkshops zur Panelstudie wurde im Herbst 2022 ein Factsheet mit zehn zentralen Kennzahlen zu Jugendfreizeiten auf der Basis der Panelstudien-Auswertung 2019+2020 veröffentlicht: Download Factsheet. Alle Informationen zur Panelstudie sind unter www.panelstudie.de zu finden.

    Weiter lesen

  • Die Panelstudie öffnet Horizonte

    So viel Expertise zum Thema Freizeiten findet sich nur selten: 13 Fachleute aus der ganzen Republik tagten vom 19.-21. September 2022 an der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg beim Fachworkshop Panelstudie. Ziel war es, die bisher vorliegenden Daten der Panelstudie zu Kinder- und Jugendfreizeiten inhaltlich zu analysieren und Impulse für die Weiterführung der Panelstudie zu setzen. Der…

    Weiter lesen

  • Items zum Erleben der Corona-Situation

    Bereits im Juni 2020 wurden vom Forschungsverbund Freizeitenevaluation Items bereitgestellt, mit denen im Fragebogen auch das Erleben der Corona-Situation erfragt werden kann. Im Rahmen des Fachworkshops Panelstudie im September 2022 wurden diese Items diskutiert und um weitere Items ergänzt, die im Kontext der Freizeitenevaluation der aej NRW erstellt wurden.  Die ergänzte Liste möglicher Items wird…

    Weiter lesen

  • Fachtag Jugendreisen am 13.10.2022

    Die Fachstelle Jugendreisen des Deutschen Bundesjugendrings veranstaltet am 13.10.2022 in Berlin einen Fachtag zu den gegenwärtigen Herausforderungen und Chancen jugendverbandlicher Freizeitmaßnahmen. Dort wird Prof. Dr. Wolfgang Ilg die Umfrageergebnisse einer ganz aktuellen DBJR-Befragung zu den Auswirkungen der Coronapandemie auf jugendverbandliche Freizeitmaßnahmen vorstellen. Die Teilnahme ist kostenfrei – hier geht’s zur Anmeldung.   

    Weiter lesen

  • Datenreport mit Auswertungen der Panelstudie erschienen

    Der Datenreport Internationale Jugendarbeit ist erschienen. Neben diversen Strukturdaten ist darin auch ein Einblick enthalten, was Mitarbeitende und Teilnehmende zu Jugendbegegnungen sagen. Hier bewährt sich die Datenerhebung der Panelstudie: Ilg, Wolfgang (2022): Internationale Jugendbegegnungen aus Perspektive der Teilnehmenden: Panelstudie internationale Jugendbegegnungen – Datenanalyse 2019 + 2020. in: IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik…

    Weiter lesen

  • Call for Papers: Fachtagung am 16.12.2022

    Am 16. Dezember 2022 findet an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg die wissenschaftliche Fachtagung„Interdisziplinäre Perspektiven der Internationalen Jugendarbeit“ statt. Beiträge können bis Ende Juni 2022 eingereicht werden. Alle weiteren Informationen finden sich im beigefügten Call.  

    Weiter lesen

  • Träger für die Panelstudie gesucht

    Es werden wieder Träger von Jugendreisen und internationalen Begegnungen für die Panelstudie gesucht. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Daten anonym der Panelstudie zur Verfügung stellen. Dadurch können Sie: zur Qualitätsentwicklung im Kinder- und Jugendreisen und der Internationalen Jugendarbeit beitragen, das Erleben der Teilnahme der Jugendlichen an Freizeiten und Begegnungen erforschen und Ihre wichtige pädagogische Arbeit gegenüber Fachöffentlichkeit und…

    Weiter lesen

  • Neue Buchreihe eröffnet

    Für die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Thema Jugendreisen ist es eine bedeutende Nachricht: Mit dem Band 1 “Jugendreisen” hat im April 2022 die neue Buchreihe “Fahren. Reisen. Begegnen, Camp and Mobility Studies” das Licht der Bibliothekswelten erblickt. Ziel der Reihe ist die “explizit wissenschaftliche Reflexion von Kinder- und Jugend(gruppen)fahrten”. Die Reihe wird herausgegeben von Oliver…

    Weiter lesen

  • Literatur-Tipps

    Im Kontext des Forschungsverbunds Freizeitenevaluation sind einige empfehlenswerte Veröffentlichungen entstanden: Dubiski, Judith / Hermens, Claudia / Schäfer, Stefan / Thimmel, Andreas (Hg.) ( 2021 ): Praxisforschung in der non-formalen Bildung. Zum Zusammenhang von Bildung, Politik und Forschung. Frankfurt: Wochenschau-Verlag.Online-Infos hier.-> insbesondere der Artikel von Judith Dubiski auf S. 28-40 beschäftigt sich intensiv mit der Freizeitenevaluation…

    Weiter lesen

  • Jetzt bei der Panelstudie einsteigen

    Die Verantwortlichen sind zuversichtlich: 2022 könnte (und sollte!) wieder ein Jahr werden, in dem Freizeiten und internationale Jugendbegegnungen stattfinden. Sie führen solche Fahrten regelmäßig durch? Steigen Sie jetzt in die Panelstudie ein und profitieren Sie von unserer wissenschaftlichen Begleitung Ihrer Arbeit. Informationen und Kontakt: www.panelstudie.de 

    Weiter lesen

  • Flyer für i-EVAL-Freizeiten

    Jetzt für die Saison 2022 die Werbetrommel rühren: Hier gibt es einen Flyer, der i-EVAL-Freizeiten kurz und verständlich vorstellt. Machen Sie Kolleg*innen auf i-EVAL-Freizeiten aufmerksam! Download des Flyers Gedruckte Flyer sind auf Anfrage erhältlich.

    Weiter lesen

  • i-EVAL als beispielhaftes Feedback-Tool gewürdigt

    EKD: „Solche Tools werken zukünftig noch stärker zu entwickeln sein“. Die Evangelische Kirche in Deutschland hat sich in einer Anfang 2022 veröffentlichten Schrift der Kammer für Bildung und Erziehung, Kinder und Jugend zur „vernetzenden Steuerung evangelischer Bildung“ geäußert. In den Kapiteln werden exemplarisch zukunftsweisende Aspekte des Bildungshandelns benannt. Das Kapitel „Eine Feedback-Kultur etablieren“ widmet sich…

    Weiter lesen

  • Materialien vom Forum “Gut unterwegs – Forschung zu Jugendfreizeiten”

    Der digitale Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit bot den idealen Rahmen für ein Forschungs-Forum, das es seit vielen Jahren nicht mehr gab: Initiiert vom Forschungsverbund Freizeitenevaluation wurden beim digitalen Forum am 21.09.2021 verschiedene Forschungsperspektiven auf das Feld der Freizeiten vorgestellt und diskutiert.  Fazit: Freizeiten sind ein wichtiges, nach wie vor empirisch aber wenig beachtetes Feld der…

    Weiter lesen

  • Aktuelle Auswertungen der Panelstudie

    Die Doppeljahresauswertungen 2019 + 2020 der Panelstudie sind fertig! Zwei umfangreiche Auswertungen liegen vor und bieten einen wichtigen Beitrag für die empirische Dauerbeobachtung von Jugendgruppenfahrten. Panelstudie Kinder- und Jugendfreizeiten 2019 + 2020 Erstmals überhaupt werden Daten der Panelstudie zu Kinder- und Jugendfreizeiten veröffentlicht. Die reiche Datensammlung lädt zum Entdecken und zu eigenen Interpretationen ein. Während…

    Weiter lesen

  • Neue Funktionen in i-EVAL!

    Nicht nur in schönem neuen Design, sondern auch mit vielen neuen Funktionen steht das beliebte Online-Tool i-EVAL jetzt in einer neuen, komplett überarbeiteten Version online. Die Nutzung ist nach wie vor kostenfrei möglich, und zwar für beide Plattformen: www.i-eval.eu (Jugendbegegnungen) und www.i-eval-freizeiten.de (Kinderfreizeiten, Jugendfreizeiten, Konfi-Camps). Das ist neu: Eigene Fragen lassen sich mit mehr Funktionen…

    Weiter lesen

  • Forschungs-Forum beim Bundeskongress

    Das gab es schon lange nicht mehr: Ein Forum, bei dem die bundesweit führenden Forscher*innen rund um das Thema Freizeiten ihre Erkenntnisse, Theorien und Daten vorstellen, dazu eine Fülle von Workshops aus Wissenschaft und Praxis.  Das Forum „Gut unterwegs: Forschung zu Jugendfreizeiten“ findet am 21.09.2021 von 15.00 – 17.00 Uhr beim digitalen Bundeskongress Kinder- und…

    Weiter lesen

  • Videos vom Jugendhilfetag sind online

    Vorträge des Forschungsverbunds Freizeitenevaluation verpasst? Nun stehen die Videos bereit.  Beim digitalen 17. Kinder- und Jugendhilfetag stellte Prof. Dr. Wolfgang Ilg in zwei Veranstaltungen die Methodik und aktuelle Ergebnisse der Panelstudie vor: einmal für internationale Jugendbegegnungen und einmal für Freizeiten: Internationale Jugendarbeit wirkt – neueste Trends und Forschungsergebnisse: Vortrag am 19.05.2021 von 09.00-10.30 Uhr (JUGEND…

    Weiter lesen

  • Das neue i-EVAL ist da!

    Seit Anfang Juni 2021 ist es so weit: Mit www.i-eval.eu und www.i-eval-freizeiten.de stehen die runderneuerten und deutlich verbesserten Evaluations-Plattformen bereit. Einfach kostenfrei einloggen und loslegen! Die Veranstaltung zum Relaunch und der anschließende Workshop stießen auf großes Interesse. Ein Bericht ist hier auf der Website von IJAB zu finden.  Übrigens: Für Nutzer*innen der bisherigen Plattformen bleibt…

    Weiter lesen

  • 02.06.2021: Relaunch und Workshop zum neuen i-EVAL

    Das neue i-EVAL kommt! Am Mittwoch, 2.6., werden die komplett neu gestalteten Plattformen i-EVAL und i-EVAL-Freizeiten feierlich freigeschaltet – und in einem direkt anschließenden Workshop zur eigenen Nutzung vorgestellt. 02.06.2021, 16.00 – 17.00 Uhr: Relaunch der Online-Plattformeni-EVAL – Evaluation Internationaler Begegnungen, i-EVAL Freizeiten und i-konfEinladung und Anmelde-Infos zum Relaunch 02.06.2021, 17.00 – 19.00 Uhr: i-EVAL-Workshop. Anwendung…

    Weiter lesen

  • Neu erschienen: Handbuch Offene Kinder- und Jugendarbeit

    Lange hat die Fachwelt darauf gewartet, nun ist es erschienen: Die 5. Auflage des “Handbuchs Offene Kinder- und Jugendarbeit” überschreitet erstmals die Marke von 2000 (!) Seiten. Die folgenden Beiträge aus dem neuen Handbuch beschäftigen sich mit dem Themenfeld Freizeiten und internationale Jugendbegegnungen: Thimmel, Andreas: Internationale Jugendarbeit in der Offenen Jugendarbeit, in: Deinet, Ulrich /…

    Weiter lesen

  • Der Forschungsverbund Freizeitenevaluation beim Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag

    Beim digitalen 17. Kinder- und Jugendhilfetag stellt Prof. Dr. Wolfgang Ilg in zwei Veranstaltungen die Methodik und aktuelle Ergebnisse der Panelstudie vor: einmal für internationale Jugendbegegnungen und einmal für Freizeiten: Internationale Jugendarbeit wirkt – neueste Trends und Forschungsergebnisse: Vortrag am 19.05.2021 von 09.00-10.30 Uhr (JUGEND für Europa / IJAB) Kinder- und Jugendreisen sind bildungsrelevant! Vortrag…

    Weiter lesen

  • Workshop zum neuen i-EVAL am 02.06.2021

    Unmittelbar nach Online-Stellung des neuen i-EVAL gibt es einen Workshop, in dem die neuen Plattformen vorgestellt werden. Zudem wird über die neuesten Ergebnisse der Panelstudie informiert.  Termin: Mi, 02.06.2021, 17-19 Uhr (Online-Workshop mit Zoom, kostenfrei, Anmeldung erforderlich) Alle weiteren Infos und die Möglichkeit zur kostenlosen Anmeldung gibt es hier.

    Weiter lesen

  • i-EVAL bald in neuem Design

    Die Nutzer*innen von i-EVAL können sich freuen: Die erfolgreichen Plattformen i-EVAL und i-EVAL-Freizeiten stehen ab Ende Mai 2021 runderneuert online. Sie bieten weiterhin alle bisherigen Funktionen, darüber hinaus aber auch eine optimierte Bedienung und ein neues Design. Optimierte FunktionenVor dem Hintergrund aktueller technischer Erfordernisse und neuer Bedarfe von Nutzer*innengruppen wurden 2020 die Neuprogrammierung und der…

    Weiter lesen

  • Wissenschaftsnetzwerk Kinder- und Jugendarbeit wird gegründet

    Prof. Dr. Wolfgang Ilg vom Forschungsverbund Freizeitenevaluation gehört zum Vorbereitungsteam des in Gründung befindlichen Wissenschaftsnetzwerks Kinder- und Jugendarbeit. Zur Stärkung der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Feld der Kinder- und Jugendarbeit und zu einem Austausch zu wissenschaftlichen Entwicklungen in Lehre und Forschung wurde die Idee geboren, ein Wissenschaftsnetzwerk Kinder- und Jugendarbeit zu gründen. Das Netzwerk ist verbunden…

    Weiter lesen

  • Die Panelstudie im 16. Kinder- und Jugendbericht

    Die Kinder- und Jugendarbeit nimmt breiten Raum im neuen Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung ein. Auch die Panelstudie sowie weitere Publikationen aus dem Forschungsverbund Freizeitenevaluation werden dort genannt.  Empirische Daten aus der Panelstudie zu internationalen Jugendbegegnungen belegen die besonderen Bildungschancen der internationalen Jugendarbeit. Jugendliche, die mit internationalen Jugendbegegnungen im Ausland unterwegs waren, berichten signifikant häufiger…

    Weiter lesen

  • Freizeiten massiv von Corona-Beschränkungen betroffen

    Welche Konsequenzen hat der Lockdown im Frühjahr 2020 auf  Freizeiten sowie Gruppenangebote von Jugendverbänden? Eine im September 2020 an der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg durch Hannah Brinkmann und Prof. Dr. Wolfgang Ilg durchgeführte Online-Befragung bei 109 Hauptamtlichen erhob jetzt differerenzierte Zahlen bei einem großen Jugendverband, dem Evangelischen Jugendwerk in Württemberg (EJW). Mehr als die Hälfte der…

    Weiter lesen

  • Broschüre zu inklusiven Freizeiten 

    Unter dem Titel “Geht doch” sind jetzt “Wertvolle Tipps für eine inklusive Freizeitenarbeit” erschienen. Herausgeber ist die aej. Neben einigen theoretischen Grundlagen besticht die Broschüre vor allem durch ganz praktische Hinweise zur inklusiven Gestaltung von Freizeiten. Auf Seite 46-47 wird auch www.i-eval-freizeiten.de vorgestellt, hier ist ein eigenes Modul zu Inklusionsaspekten enthalten.  Bezug der Broschüre: https://www.juenger-freizeitenservice.de/inklusion 

    Weiter lesen

  • Zum Mehr-Wert von Daten für die internationale Jugendarbeit

    Im IJAB-Journal Juli 2020 findet sich ein lesenswerter Artikel von Sandra Kleideiter zum “Mehr-Wert” von Zahlen, Datensätzen und Interpretationen für die Internationale Jugendarbeit. Im Fokus stehen dabei auch zwei Forschungsbeiträge aus dem Kontext der Freizeitenevaluation: Die Zugangsstudie und die Panelstudie.  Der Artikel kann im IJAB-Journal auf S. 25-28 nachgelesen werden.

    Weiter lesen

  • Items zu Fahrten unter Corona-Bedingungen

    Sie führen Freizeiten oder Jugendbegegnungen unter Corona-Bedingungen durch?  Aus dem Kontext der Panelstudie wurden einige Evaluationsfragen rund um Hygienekonzepte und Schutzmaßnahmen entwickelt, die Ihnen hier als Vorschläge zur Verfügung stehen. Auf diese Weise wollen wir Sie dabei unterstützen, sichtbar zu machen, wie die Kinder und Jugendlichen die Schutzmaßnahmen auf ihren Fahrten wahrnehmen und welchen Einfluss…

    Weiter lesen

  • Erfolgreicher digitaler Fachtag

    Mit insgesamt 17 Teilnehmenden veranstaltete FPD in Zusammenarbeit mit dem Forschungsverbund Freizeitenevaluation (Judith Dubiski, M.A., und Prof. Dr. Wolfgang Ilg) einen digitalen Workshop. In angeregter Runde diskutierten die Teilnehmenden über das Thema Evaluation in der Internationalen Jugendarbeit und dem Kinder- und Jugendreisen und tauschten sich nach einer Vorstellung des Online-Tools „i-EVAL“ über ihre Erfahrungen mit…

    Weiter lesen

  • Sonderauswertung “Religion in Jugendbegegnungen”

    Bei “Forschung und Praxis im Dialog” beschäftigt sich derzeit eine Projektgruppe mit dem Thema: “Glaube Religion und internationale Jugendbegegnungen – Gehören nicht zusammen. Oder doch?”. Eine Sonderauswertung aus dem Forschungsverbund Freizeitenevaluation hat auf Basis von über 900 evaluierten Jugendbegegnungen im Mai 2020 empirische Grundlagen zu dieser Frage bereitgestellt. Die Ergebnisse können hier heruntergeladen werden: Sonderauswertung […]

    Weiter lesen

  • Neue Veröffentlichung erschienen

    Der “Freizeitplaner”, ein beliebtes Praxisbuch zur Organisation von Freizeiten, ist jetzt in zweiter Auflage erschienen. Darin sind zwei Beiträge aus dem Kontext der Freizeitenevaluation enthalten: Ilg, Wolfgang (2020): Feedbackmethoden während der Freizeit. in: Knublauch, Björn / Leng, Jessica / Müller, Ingo / Siebert, Claudia (Hg.) (2020): Der Freizeitplaner. Freizeiten einfach gut planen, durchführen, nacharbeiten. Stuttgart:…

    Weiter lesen

  • Ergebnisse der Panelstudie verfügbar

    Im März 2020 wurde die Datenanalyse aus den ersten beiden Durchführungsjahren der Panelstudie für internationale Jugendbegegnungen veröffentlicht. Hier geht’s zur Datenanalyse und zur Pressemitteilung. Eine Kurzfassung wurde als Teil des IJAB Datenreports veröffentlicht. 

    Weiter lesen

  • Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit: Schon jetzt vormerken!

    Erstmals seit 2016 Jahren findet 2021 wieder ein Bundeskongress zur Kinder- und Jugendarbeit statt. Vom 20.-22. September 2021 (und damit aufgrund von Corona ein Jahr später als geplant) treffen sich in Nürnberg Interessierte aus Wissenschaft, Politik und Praxis zu allen Themen rund um die Jugendarbeit. Natürlich geht es dabei auch um Freizeiten. Das Team vom […]

    Weiter lesen